Vertrauter Ort: 1989er Jahrgang lässt sich durch die GaB führen…

Posted on Posted in Uncategorized

Das Jahr 1989 verbinden passionierte Geschichtslehrer wie Frau Ruser und Herr Reichhard selbstverständlich mit dem Berliner Mauerfall.

Für eine Gruppe ehemaliger Schülerinnen und Schüler steht das Jahr aber nicht nur für weltpolitisch bedeutende Ereignisse, sondern vor allem für einen großen persönlichen Erfolg! Gemeint ist ihr Realschulabschluss in eben diesem Jahr an unserer Schule.

Seitdem sind nunmehr 30 Jahre vergangen. Grund genug, um sich von Frau Ruser und Herrn Reichhard durch die Räumlichkeiten der GaB, die damals noch Gustav-Friedrich-Meyer-Schule hieß, führen zu lassen und in Erinnerungen zu schwelgen.

Beim Betreten des ehemaligen Klassenraums wurde unseren Ehemaligen sichtbar warm ums Herz. Dieser hatte sich allerdings gewaltig verändert. Es war der Raum, in dem sich heute unser Computercafé befindet. Besonders beeindruckt zeigte man sich auch von unserer Mensa, die es 1989 noch nicht gab.

Derart viele anstrengende Erinnerungen verarbeiteten unsere Ehemaligen anschließend in der Bambule beim gemeinsamen Schmaus.

Es war uns eine Freude!