Präventionstheater in der GaB

Posted on Posted in Uncategorized

Essstörungen wie Magersucht und Bulimie sind Probleme unserer modernen Gesellschaft – insbesondere für junge Menschen. Was liegt also näher, als diese psychischen Erkrankungen offen anzusprechen und Schülerinnen und Schüler über ihre Ursachen, Verläufe und Folgen zu informieren.

Doch wie sensibilisiert man Jugendliche dafür?

Anstelle von theoretischen Belehrungen mit erhobenem Zeigefinger hat die AOK einen lebensnahen Ansatz gewählt: ein Theaterstück names „Püppchen“.

Dieses wurde am 16.01.2019 vor den Schülerinnen und Schülern unseres achten Jahrgangs aufgeführt. Auf eindringliche Art und Weise wird – am Beispiel von Lena und Şirin – nachvollziehbar gemacht, vor welchen Problemen hunderttausende Betroffene in Deutschland stehen.

Zur Aufarbeitung der Vorführung und zur Vertiefung des Themas führten die Schauspielerinnen und der Sozialpädagoge Thorsten Schmidt im Nachgang Gespräche mit den Klassen.

Fazit: Esst bewusst und bleibt gesund!

 

Blog_190116_Präventionstheater_3

Blog_190116_Präventionstheater_2

Blog_190116_Präventionstheater_1